Mela & Joe


Ein Virus mit zwei Rädern

Immer wieder fragen wir uns, wie das alles angefangen hat.

Begonnen hat es mit sonntäglichen Ausfahrten mit Freunden auf den Anninger (Mödling NÖ) und den nahen Wienerwald. Bald jedoch war das nicht mehr genug und man wollte höher hinaus um das Land zu überblicken. Wir wollten weg von den ausgetrampelten Pfaden mit Massen an sonntäglichen Wienerwaldspaziergängern und lauten, überfüllten Hütten. Wir wollten die Natur genießen, die Ruhe, die Weite und Schönheit des Landes und wir wollten in Bewegung bleiben, unsere Körper fit halten und damit einen Kontrastpunkt setzen zum Büroalltag vor dem Computer.

Familiebande ins Ländle
Unser erster Urlaub mit Mountainbike bei meiner Familie in Vorarlberg brachte dann die eigentliche Infektion, die Berge mit dem Bike zu bewältigen. Beide waren wir bergbegeistert und wollten auf jeden Berg rennen, der vor uns auftauchte. Rauf war ja auch kaum das Problem, doch bergab hatte vor allem ich Schwierigkeiten mit den Knien und humpelte regelmässig, leise fluchend, bergab. Also war es naheliegend Mountainbike-Touren zu finden, bei denen es möglichst hoch hinaus geht, die aber großteils mit dem Bike zu bewältigen sind und uns auch bergab die Möglichkeit geben zu fahren.

Vorarlberg war uns da eine große Hilfe, da wir uns dort schon ziemlich gut auskannten und uns daher mutig drüber trauten. Immer wieder konnten wir unseren Schwager August und auch meine Schwester motivieren doch mitzufahren und dann lief es eigentlich von selbst.

Saisonstart am Lago
Als Saissonstart fuhren wir jeden Frühling an den Gardasee und eroberten dort etliche Highlights auf alten Militärstraßen. Wir durften die Wiedereröffnung der alten Ponal-Straße und somit das legale Befahren dieses Top-Spots am Lago miterleben, fuhren die Touren des Moser-Bikeguide 11+12 rauf und runter, übten uns im befahren von Singletrails und steinigen Abfahrten. Auf jedem Gipfel wurde die Idee für ein anderes Projekt geboren und wir räumten imaginäre Siegespokale und Tausende Fotos in unsere Regale. Es folgten regelmässige Fotobücher über die schönsten Erlebnisse die wir stolz unseren Freunden und der Familie präsentierten.

Über die Alpen
Die logische Steigerung waren dann Mehrtages-Touren mit Rucksack und es folgte 2008 die erste Transalp von St. Anton nach Poschiavo. Dort haben wir uns den Virus endgültig einverleibt und in der Zwischenzeit sind wir jede freie Minute mit dem Mountainbike unterwegs.

 

Neben unseren privaten Touren begleitet Joe als Reiseleiter bei ELITE RAD-TOURS mindestens eine Reise pro Jahr als Bikeguide und hat so schon etliche der Highlights auf dem Mountainbike einer Mountainbikeinteressierten Community nahegebracht.

Um all diese tollen Erlebnisse mit Gleichgesinnten zu teilen, haben wir „die Gipfelstürmer“-Website geboren. Wir werden sie ständig mit neuen Touren bestücken und aktuell halten und freuen uns über jeden Besucher in unserem Mountainbike-Fotoalbum!

Mela & Joe